Einführung eines strategischen Planungssystems als Projekt

Ein strategisches Planungssystem ist für die meisten Unternehmen ein unverzichtbares Management-Instrument, vor allem wenn eine bestimmte Größenordnung überschritten ist, etwa gemessen am Umsatzvolumen (zumeist ab 20 Mio. Euro aufwärts) oder an der Mitarbeiterzahl (beispielsweise bei mehr als 100 Mitarbeitern) und auch wenn eine überregionale Marktpräsenz vorliegt. Besonders gilt dies jedoch in den Fällen, in denen Firmen eine Wachstumsstrategie verfolgen, also ihren Umsatz weiter steigern, ihr Portfolio ausbauen, in “neue” Länder oder Regionen expandieren und verstärkt in Innovationen investieren wollen.

Denn nur ein ausgefeiltes strategisches Planungssystem gewährleistet, dass ein Unternehmen regelmäßig seine Marktposition analysieren und seine strategischen Ziele sinnvoll definieren, überprüfen und gegebenenfalls aktualisieren sowie wirksame strategische Maßnahmen ergreifen und realisieren kann, um das Geschäft zukunftsorientiert weiterzuentwickeln und seine Wettbewerbsfähigkeit nachhaltig zu stärken.

Ein solches strategisches Planungssystem besteht aus folgenden Elementen:

Die nachfolgende Darstellung zeigt typische Merkmale von Unternehmen, die noch nicht über ein strategisches Planungsystem verfügen, sowie Lösungsansätze für die Etablierung eines strategischen Planungssystems und die Vorteile, die sich daraus ergeben:

Situation bei der Einführung eines strategischen Planungssystems

Situation bei der Einführung eines strategischen Planungssystems

Folgt demnach ein Unternehmen, das die zu Beginn genannten Voraussetzungen erfüllt, noch keinem strukturierten Strategieprozess, der periodisch wiederkehrend abgewickelt wird, sondern passt die Geschäftsstrategie entweder nur ad hoc oder bei Eintritt bestimmter Ereignisse im Umfeld an, dann empfiehlt es sich in dieser Situation dringend, ein strategisches Planungssystem zu implementieren.

Die Einführung eines strategischen Planungssystems im Unternehmen erfolgt sinnvollerweise als Projekt, also systematisch geplant und methodisch umgesetzt, damit die genannten Elemente, aus denen das Planungssystem bestehen soll, zügig realisiert und schlussendlich die Unternehmensstrategie fundiert und effektiv erarbeitet werden können.

Die folgende Abbildung skizziert eine idealtypische Vorgehensweise in 5 Phasen bei einem solchen Implementierungsprojekt und beschreibt die wichtigsten Aufgaben, die während der verschiedenen Ablaufschritte anfallen:

Projekt zur Einführung eines strategischen Planungssystems

Projekt zur Einführung eines strategischen Planungssystems


-- Download Einführung eines strategischen Planungssystems als Projekt as PDF --


Winfried Kempfle

About Winfried Kempfle

Winfried Kempfle arbeitete 20 Jahre als Berater im Inhouse-Management Consulting und in verschiedenen Strategie- und Business Develoment-Bereichen der Siemens AG. Er ist zertifizierter Web Business Manager und besitzt vielfältige Erfahrungen in Strategieplanung und Strategieprojekten, im Marketing und Projektmanagement sowie in Markt- und Wettbewerbsanalyse.
This entry was posted in Strategieanalyse, Strategieberatung, Strategieprozesse and tagged , , , , , , , , , , . Bookmark the permalink.

Hinterlasse eine Antwort