Online Marketing

Mit Online Marketing lässt sich die enorme Reichweite des Internets nutzen, um neue oder bestehende Kundengruppen gezielt anzusprechen. Online Marketing beinhaltet somit Instrumente für eine effektive und interaktive Ausrichtung des Webauftritts auf die Kundenbedürfnisse zum Zwecke der Kundengewinnung und langfristigen Kundenbindung.

Damit können Firmen zum einen die Bekanntheit Ihres Unternehmens und Ihrer Marke steigern und zum anderen verschiedene Arten von Conversions deutlich erhöhen, also beispielsweise die Zahl der Bestellungen, Downloads, Registrierungen usw., was sich letztlich positiv auf Umsatz und Gewinn auswirkt.

Die nachfolgende Kurzpräsentation zeigt Ansätze für die Definition von Online Marketing-Kampagnen und den Einsatz von Online Marketing-Instrumenten zur Erhöhung von Conversions und Umsatz:

Professionelles Online Marketing sollte unter anderem Antworten auf folgende Fragen liefern:

  • Wie unterstützt der Webauftritt die Erreichung der strategischen Unternehmensziele?
  • Welche Anforderungen an Architektur, Design, Inhalte, Funktionalität und Bedienbarkeit muss die Website erfüllen?
  • Wie erzielt die Website größtmögliche Reichweite und eine optimale Sichtbarkeit (Visibility) bei Zielkunden?
  • Durch welche Online Marketing-Maßnahmen können Kunden in effizienter Weise angesprochen werden?
  • Wie steigert Online-Marketing Besucherzahlen auf der Website und macht Besucher zu Kunden?
  • Wie können Erfolg der Website und Performance der Online Marketing-Instrumente gemessen und verbessert werden?

Um die genannten Ziele zu erreichen, gilt es zunächst einmal, den eigenen Webauftritt auch wirklich effektiv auf die Kundenbedürfnisse auszurichten. Diese Website-Optimierung beinhaltet im Wesentlichen 3 Elemente:

  1. Optimierung der Usability, also der Bedienbarkeit, Funktionalität und Performance der Website
  2. Verbesserung der Visibiliy, also der Sichtbarkeit der Website im Internet, z.B. bei Suchanfragen oder Werbeeinblendungen
  3. Einhaltung rechtlicher Rahmenbedingungen.

Sodann lässt sich die Website gezielt mit Methoden der Suchmaschinen-Optimierung und des Suchmaschinen-Marketings vermarkten, z.B. mit Google AdWords oder Affiliate Marketing-Programmen, bei denen Anzeigen oder Links zur eigenen Website auf Drittseiten platziert werden.

Doch Online Marketing ist wesentlich mehr. Weitere wichtige Online Marketing-Instrumente sind beispielsweise

  • Social Media Marketing, z.B. über gut gepflegte Accounts bei XING, LinkedIn, Facebook, Google+, Twitter, etc.)
  • Newsletter bzw. E-Mail Marketing
  • Einrichtung von Blogs
  • Interaktive, themenzentrierte Web-Foren
  • Video-Marketing, z.B. über Youtube
  • Online Pressemitteilungen
  • Online Umfragen

Daneben gibt es eine Reihe flankierender Maßnahmen und Instrumente, mit denen die Wirksamkeit der Online Marketing-Instrumente gesteigert und gemessen werden kann, wie etwa

  • Einrichtung von Landing Pages, um Kunden gezielt zu den angebotenen Inhalten oder Leistungen zu führen und dort die beabsichtige Aktion (z.B. Bestellungen, Downloads, Registrierungen) auszulösen
  • Webcontrolling, z.B. Conversion-Tracking oder Besuchszählung und -analyse mit Google Analytics

Zuletzt lässt sich eine gut besuchte Website natürlich auch dazu nutzen, selbst als Affiliate aufzutreten und kostenpflichtige Werbung für Drittseiten zu anzubieten, also Webmarketing beispielsweise mit Google AdSense oder für einen ausgewählten Affiliate Network-Betreiber.


-- Download Online Marketing as PDF --


Hinterlasse eine Antwort